Nur der Krimi ist die wahre Leidenschaft

Lange habe ich mich gefragt, ob ich nur Krimis schreiben möchte oder lieber Romance oder Kinderbücher. Doch der Krimi ist meine wahre Leidenschaft.

Um es mal vorweg zu erwähnen: Im Mai 2022 erscheint mein neuer Kurzkrimi. Er spielt in der Region, in der ich lebe und ich kann nicht genug darüber schreiben.

Warum Krimi? Der Roman entsteht wie ein Puzzle. Mir ist klar, wie das Bild später aussehen soll, wer der Mörder*in ist. Doch meine Leser*innen möchte ich unterhalten. Ich freue mich, wenn sie lachen oder traurige Gefühle haben. Denn ich möchte unterhalten. Deshalb wähle ich mit Bedacht die Rahmenhandlung aus, stelle die Puzzleteile (Orte, Farben, Gerüche, Geräusche) zusammen. Es sind die kleinen Hinweise, die schließlich die Lösung aufdecken, aber vorher nichts verraten dürfen.

Agatha Christie, die Meisterin des Krimis, zeichnete eins aus: Motiv und Täter gab sie erst beim Showdown zu erkennen. Und hinterher lag alles klar vor einem. Alle Puzzleteile passten zusammen. Das ist wahre Krimikunst. Meisterhaft und unvergleichbar.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten und gesunden Start ins neue Jahr 2022.

Schreib mir deine Meinung (Netiquette beachten)