Kategorien
Mein Romanjahr 2020/21

26. Woche im Romanjahr 20/22

Meine Nerven liegen blank: Der bewährter Testleser muss sich durch die erste Fassung quälen. Vor ihm hat sie noch keiner gelesen. Sein Auftrag: Lücken aufzuspüren, Stolpersteine und Überflüssiges zu entlarven und gleichzeitig Motivation versprühen. Die habe ich bitter nötig. Es ist ein schreckliches Gefühl, das Manuskript aus den Händen zu geben. Ich kann überhaupt nicht […]

Kategorien
Mein Romanjahr 2020/21

22. Woche im Romanjahr 20/21

„Gehe zurück über Los und ziehe keine 200 Euro ein.“ So ging es mir, als ich das Exposé fast fertig hatte. Ich wollte meinen Roman in den Papierkorb werfen (diesen schönen kleinen silbernen Eimer mit den herausquellenden Papierfetzen in meinem Computer). Je mehr ich das Exposé umgeschrieben habe, umso mehr dachte ich an die fehlenden […]

Kategorien
Mein Romanjahr 2020/21

21. Woche im Romanjahr 20/21

Wer denkt, der Roman sei fertig, sollte ein Exposé schreiben. Mein Roman ist überhaupt noch gar nicht fertig, sondern es fängt jetzt erst richtig an. Ich habe meine schlauen Bücher aus dem Studium zu Rate gefragt und schon beim Aufsatz “ Spielregeln des Kriminalromans“ von Helmut Heißenbüttel sind mir wieder so viele Dinge eingefallen, die […]

Kategorien
Mein Romanjahr 2020/21

20. Woche im Romanjahr 20/21

Um weiter an dem Roman arbeiten zu können, brauchte ich Abstand. Diese Zwangspause war dringend notwendig, bevor ich die Überarbeitung meines 200-Seiten-Manuskripts starte. Und natürlich auch, um das Exposé fertig zu schreiben. Amelie Fried, eine bekannte Moderatorin und Autorin, die ich persönlich an einem Journalistentag kennenlernen durfte, sagte, dass ein Roman gut abgehangen sein müsse, […]

Kategorien
Mein Romanjahr 2020/21

19. Woche im Romanjahr 20/21

Das Exposé ist in Arbeit. Es ist erstaunlich, wie hilfreich es ist, dadurch den Roman als Ganzes zu betrachten, mit dem dafür notwendigen Abstand. Auf den richtigen Blickwinkel kommt es an. Der Plot, den ich bei Romanbeginn geschrieben und zwischendurch überarbeitet habe, ist dabei sehr hilfreich. Mit Abstand möchte ich einen klaren Blick auf folgende […]

Kategorien
Mein Romanjahr 2020/21

18. Woche im Romanjahr 20/21

Fertig. Der erste Durchgang ist geschafft. Heute Morgen habe ich bereits mit meinem Exposé angefangen. Und das ging nur, weil ich heute kein Frühstück für alle gemacht habe, sondern noch im Bett bleiben und schreiben konnte. In dieser Woche haben mir die Blog-Artikel von Julia K. Stein dabei geholfen, den ersten Durchgang fertigzustellen. Sie hat […]

Kategorien
Mein Romanjahr 2020/21

17. Woche im Romanjahr 20/21

Eine Woche voller … Ablenkungen. Habt ihr schon Masken genäht? Ich schon. Und es dauert sooooo lange. Wahrscheinlich sollte ich sie einfacher nähen, aber dann war mein Ehrgeiz gepackt und ich habe Stoffe ausgesucht, passende Schrägbänder geschnitten, gebügelt und angenäht – bis mir die Finger weh taten. Denn ich habe außer ein paar Gardinen zu […]

Kategorien
Mein Romanjahr 2020/21

16. Woche im Romanjahr 20/21

So. Die Challenge ist beendet und welches Fazit ziehe ich daraus? Die Seitenzahl hat sich enorm gesteigert. 100 Seiten sind es nicht geworden, aber immerhin 78 Seiten. Der Roman hat nicht nur an Umfang, sondern auch an Speed gewonnen. Die Dramaturgie nähert sich dem Höhepunkt. Diesen plotte ich detaillierter und das braucht wiederum mehr Zeit. […]

Kategorien
Mein Romanjahr 2020/21

15. Woche im Romanjahr 20/21

Die hundert Seiten waren vielleicht ein wenig zu ambitioniert. Aber ich wollte wissen, wieviel ich schaffe, wenn ich mich mal so richtig an mein Manuskript setze. Drei Tage werde ich ranhängen, weil ich über Ostern nichts geschrieben habe. Die Familie hatte Vorrang. Das ist dann zwar ein bisschen gemogelt, aber alles in allem bin ich […]

Kategorien
Mein Romanjahr 2020/21

14. Woche im Romanjahr 20/21

Um mehr Speed in mein Projekt zu bringen, habe ich eine Challenge beschlossen: 100 Seiten in 14 Tagen. Seitdem schreibe ich jeden Tag. Innerhalb kürzester Zeit bin ich nun auf Seite 92 angelangt. Und es macht Spaß. Leider habe ich dadurch heute nicht so viel Zeit für meinen Blog. Ich muss los … weiterschreiben … […]